Evang. Gemeindehaus Warmbronn, Hinter den Gärten 9, Leonberg-Warmbronn

 

„Traumgesichter“

mit Literatur und Musik für Violoncello und Marimba

gemeinsam mit der Evangelischen Kirchengemeinde Warmbronn veranstaltet

Eintritt frei – Spenden erbeten (Richtsatz 10,- € zur Finanzierung der Gagen erbeten)

Musik und Literatur fügen die drei Künstlerinnen Barbara Stoll (Schauspiel), Katarzyna Myćka (Marimba) und Ulrike Eickenbusch (Cello) zu einem mitreißenden Programm zusammen: Absonderliches von Franz Hohler, Nachdenkliches von Mascha Kaléko, Bizarres von Frank Kafka, Humorvolles und Anrüchiges verbindet sich mit jazzartigen Klängen von Eric Sammut, Liedern von Ernest Bloch und Paul Ben Haim, japanischen Klängen, südamerikanischer Musik von Osvaldo Golijov oder auch Tangos von Astor Piazzolla.

Träumerisch, satirisch, absurd, lustvoll… im Bann des Rätselhaften.

Dem relativ selten zu hörenden Solo-Instrument Marimba attestiert die Fachwelt unter den wirbelnden Schlägeln der Stuttgarterin mit polnischen Wurzeln Katarzyna Myćka außergewöhnlichen Klangfarbenreichtum und eine faszinierend breite Palette musikalischer Wirkungen. Seit vielen Jahren konzertiert sie als Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe solistisch im In- und Ausland.

Ulrike Eickenbusch ist Cellistin im Stuttgarter Kammerorchesters und in den verschiedensten Kammermusik-Formationen tätig. Sie hat Solo-Programme für Ausstellungen und Museen entwickelt, die ihr großes Interesse an Literatur und bildender Kunst widerspiegeln.

Barbara Stoll ist freie Schauspielerin und Regisseurin. Bekannt als Senderstimme von Arte wurde sie ausgezeichnet mit dem Stuttgarter Theaterpreis als Darstellerin und dem Laureatspreis für poetische Kraft (Penthesilea) beim Theaterfestival Riga.

 

Ulrike Eickenbusch; Foto: Oliver Röckle / Katarzyna Myćka; Foto: Carmelo Burgaretta / Barbara Stoll; Foto: Ines Blersch

 

Es gilt die aktuelle Corona-Verordnung (momentan Alarmstufe II): Voraussetzung für den Konzertbesuch ist die 2G-Regel Plus, d.h. eingelassen werden nur Besucher mit einem gültigem amtlichen Impf- oder Genesenen-Nachweis mit Zertifikat und Personalausweis sowie einem tagesaktuellen Schnelltest.
Während des Konzertes gilt Maskenpflicht, d.h. es muss ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz (am besten eine FFP2-Maske) getragen werden. Auf den Laufwegen muss auf die Einhaltung eines Abstands von 150 cm geachtet werden. Im Eingangsbereich sollte die Möglichkeit zur Händedesinfektion wahrgenommen werden.